Lernen

Nicht der Nürnberger Trichter. Foto © Barbara Knab
Nicht der Nürnberger Trichter
Foto © Barbara Knab
Mein Buchthema Gedächtnis treibt viele Menschen um – Eltern, die ihre Schulkinder geistig begleiten, Leute, die sich weiterbilden, oder Rentnerinnen, die endlich Chinesisch lernen möchten. Aber auch Lehrende, die besser lehren wollen.

Die Idee des Nürnberger Trichters, durch den man Wissen in den Kopf “träufeln” wollte, entstand vor 400 Jahren. Sie ist magisch. Biologisch ist sie unmöglich. Doch es gibt auch seriöse Wege, besser, nachhaltiger und vergnüglicher zu lernen und zu lehren.

Dabei ist es absolut zweierlei, ob man Wörter einer Fremdsprache lernt oder kulturelle Fertigkeiten. Stichworte: explizites Gedächtnis und implizites Lernen. Wer den Unterschied versteht, erspart sich einige Umwege beim Lernen und Lehren.